Startseite
Willkommen!
Wir über uns
Sprechzeiten
Aktuelles
Leistungen
IGeL
Kontakt
Patienteninfo
Wir über uns

Liebe Patientin, lieber Patient!

Gemeinsam mit meinen Mitarbeiterinnen danke ich Ihnen für das uns entgegengebrachte Vertrauen. Diese Informationsseite soll den Praxisablauf erläutern und damit eine kleine Hilfe für ein gutes Miteinander sein. An erster Stelle steht für uns die Gesundheit Ihrer Augen und ein bestmögliches Sehvermögen.

Wir werden dazu alle Möglichkeiten der modernen Augenheilkunde einsetzen. Bedenken Sie, nur der Augenarzt kann in allen Belangen (medizinisch, optisch, chirurgisch) Sorge für Ihre Augen tragen.

Sprechzeiten

Bitte halten Sie vereinbarte Termine ein oder lassen Sie sie bei Verhinderung rechtzeitig neu verlegen!

Verletzte und frischoperierte Patienten behandeln wir bevorzugt. Dafür bitten wir um Ihr Verständnis. Bringen Sie bitte bei Ihrem Erstbesuch neben der Krankenversichertenkarte bzw. Überweisung auch Ihre zuletzt getragene Brille und gegebenenfalls genommene Augentropfen mit.

Terminvereinbarungen

erbitten wir telefonisch während der Sprechzeiten für das nachfolgend aufgeführte Leistungsspektrum:

  • Sehschärfenprüfung
  • Brillenglaskontrolle
  • Objektive Brechkraftbestimmung *
  • Netzhautspiegelung *
  • Augeninnendruck: Glaukomvorsorge (Grüner Star), Tagesdruckprofil
  • Laserbehandlungen*:
    • Nachstarbehandlung
    • Versorgung von Netzhautveränderungen (z.B.Verhinderung einer Ablösung)
    • Versorgung diabetischer Netzhauterkrankungen
  • Kontaktlinsenanpassung, Kontaktlinsenkontrolle
  • Schielprophylaxe für Kinder sowie Schielbehandlung
  • Gesichtsfeld einschl. Tauglichkeitsuntersuchungen (z.B. Führerscheingutachten)
  • Dämmerungs- und Nachtsehen
  • Farbsinnprüfung
  • Tränenwegspülung- oder Sondierung

Bitte beachten Sie, daß nach den mit * gekennzeichneten Untersuchungen / Behandlungen für einige Stunden kein Kraftfahrzeug geführt werden darf.

Wiederholungsrezepte

Wenn Sie ein Wiederholungsrezept oder einen Überweisungsschein benötigen, sagen Sie dies bitte an der Anmeldung. Üblicherweise brauchen Sie dann nicht lange zu warten. Wir sind bemüht, dies während des laufenden Praxisbetriebes zu erledigen.

In Ausnahmefällen können Wiederholungsrezepte (oder Überweisungsscheine zu anderen Fachärzten) auch telefonisch angefordert werden.

Anrufbeantworter

Wenn die Praxis nicht besetzt ist (z.B. abends oder am Wochenende), erfahren Sie über unseren Anrufbeantworter, an wen Sie sich im Notfall wenden können.

Versichertenkarte

Bringen Sie Ihre Versichertenkarte (Chipkarte) bitte bei jedem Besuch mit (auch dann, wenn ein anderer Arzt Ihnen einen Überweisungsschein ausgestellt hat).

Falls in dringenden Fällen die Karte einmal nicht vorgelegen hat, bitte wir diese sofort nachzureichen.

Zum Schluß noch einige allgemeine Hinweise für die Gesundheit Ihrer Augen:

Über 40 beginnt die Alterssichtigkeit. Jeder sollte seine Augen jetzt regelmäßig beim Augenarzt untersuchen lassen.

Autofahrer sind zur eigenen und zur Sicherheit anderer besonders auf eine gute Sehfähigkeit angewiesen. Eine optimale Sehkraft ist die beste Voraussetzung für eine schnelles Reaktionsvermögen. Wir stellen fest, ob Ihre Augen gut in Form sind.

Bildschirmarbeit kann mit Beschwerden einhergehen. Lassen Sie Ihre Augen regelmäßig untersuchen, wenn Sie an einem Bildschirmarbeitsplatz arbeiten.

Kontaktlinsen gibt es in großer Vielfalt in Bezug auf Materialien und Form. Jede Kontaktlinse kann sozusagen maßgeschneidert werden. Kontaktlinsen werden von uns auf Wunsch angepaßt. Zu Ihrer Sicherheit bieten wir regelmäßige Kontrollen an.

Diabetiker und Hypertoniker brauchen eine regelmäßige Kontrolle ihres Augenhintergrundes, um eine beginnende Netzhautschädigung rechtzeitig entdecken und behandeln zu können.

Grauer Star kann mit einer wenig belastenden Operation beseitigt werden. Wenn Sie über 60 sind, sollten Sie sich regelmäßig untersuchen lassen, um den optimalen Zeitpunkt zur Operation wahrnehmen zu können.

Grüner Star kann allmählich das Sehvermögen zerstören. Die von uns angebotene Früherkennung (Glaukom-IGeL) ist die beste Vorsorge, um diese Krankheit rechtzeitig zu erkennen. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch die weiterführenden Links auf der Seite Aktuelles.

Babys und Kleinkinder sollten vorsorglich spätestens im 2. Lebensjahr augenärztlich untersucht werden. Schielen ist eine Erkrankung, die unbedingt behandelt werden muß, damit sich die Sehkraft beider Augen optimal entwickeln kann.